Tentakel-Tools

Kleine selbsterstellte Programme bzw. Skripte, die dem PC-Anwender bei der Arbeit am Computer unterstützen sollen.

Neu: Tentakel-Tech.de iPhone App

Ab heute gibt’s auch eine Tentakel-Tech.de App für das iPhone! Wie diese installiert wird, erfahrt ihr hier.

 

 

Tentakel-Tech.de bekommt eigene Android App – jetzt gratis herunterladen

Tentakel-Tech.de bietet ab heute auch eine eigene Android App an. So können neue Artikel unterwegs noch einfacher gelesen werden. Viel Spaß damit!

Download App

 

 

 

 

 

 

 

 

Gratis: PDFs erstellen mit Tentakel-Tech.de & pdf24.org

 

Heute bieten wir Euch ein kostenloses Programm (powered by pdf24.org) an, mit dem Ihr Eure Dokumente in das PDF-Format umwandeln könnt. Viel Spaß damit!

Download

 

USB – An/Aus-Schalter

 

Ihr fühlt Euch vor Euer Webcam beobachtet? Oder wollt Ihr Euren Scanner nur bei Bedarf einschalten? Oder aber soll der USB-Verteiler einfach abzuschalten sein?

Klar, man könnte nun unter den Schreibtisch krabbeln und den USB-Stecker rausziehen. Aber das ist umständlich und bei Notebooks kann man den Stecker der eingebauten Webcam auch gar nicht rausziehen – es gibt nämlich keinen.

Deswegen präsentieren wir heute eine Software-Lösung für diese Probleme – einen USB – An/Aus-Schalter quasi. Die hier vorgestellte Lösung wurde unter Win 7 32Bit getestet, sollte aber auch unter Win 2000 und Win XP funktionieren.

1. Was brauchen wir dafür? Das kostenlose Programm “devcon.exe” von Microsoft (Download: Webseite, Direktlink). Das Programm wird heruntergeladen und anschließend ausgeführt. Im sich öffnenden Fenster wählt man aus, wohin das Programm installiert bzw. entpackt werden soll. In unserem Beispiel wählen wir den Ordner “c:\usbschalter\”.

2. Welche Hardware soll deaktiviert werden? In unserem Beispiel soll die Webcam per Klick ein-/ oder ausgeschaltet werden (besonders praktisch für paranoide Nutzer, die Angst haben beobachtet zu werden ;). Wir klicken auf den Startknopf bzw. auf das Win7 Symbol und geben in der Suchleiste “devmgmt.msc” ein und bestätigen mit der “Enter”-Taste auf der Tastatur (Win XP Nutzer klicken ebenfalls auf die Starttaste, klicken dann aber auf “Ausführen” und tippen dort “devmgmt.msc” ein.)

Es öffnet sich der Gerätemanager. Dort suchen wir das Gerät, welches wir später schalten wollen – in unserem Fall die Webcam. Wir klicken mit der rechten Maustaste auf die Webcam und klicken im sich öffnenden Kontextmenü auf “Eigenschaften”. Dort wählen wir den Karteireiter “Details” und wählen im Menü “Geräteinstanzpfad” (siehe nächste Abbildung).

Wir erhalten nun eine kryptische Zahl. Wir kopieren diese, indem wir einen rechten Mausklick auf die Zahl machen und auf “kopieren” klicken.

3. Den Schalter basteln: Wir wechseln wieder in unseren anfangs erstellten Ordner (“c:\usbschalter\). In diesem Ordner finden wir zwei Unterordner und eine Textdatei.

 

Als Windows (7) 32-Bit Nutzer ist für uns der Ordner “i386″ von Interesse. Den “ia64″-Ordner können wir löschen. Wir wechseln also in den Ordner “i386″ und erstellen dort eine neue Textdatei (rechter Mausklick –> Neu –> Textdokument). Wir haben nun ein Dokument mit dem Namen “Neues Textdokument.txt”.

Sollte die Endung “txt” nicht vorhanden sein, bitte folgendes tun:

a) Auf der Tastatur die WINDOWS-Taste + E klicken – es öffnet sich der Windows Explorer.

b) Oben links auf “Organisieren” klicken und im sich öffnenden Menü auf “Ordner- und Suchoptionen”.

c) In das Register Ansicht wechseln und im unteren Bereich den Haken bei „Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden“ entfernen.

d) Mit “OK” bestätigen.

Die Datei “Neues Textdokument.txt” öffnen wir nun und tippen folgenden Text in das leere Textdokument.

@echo off
C:\usbschalter\i386\devcon.exe disable “@hier bitte die kryptische Zahl bzw. den Geräteinstanzpfad einfügen
color C
echo Die Webcam wurde deaktiviert!
ping -n 3 localhost > nul

Den zuvor kopierten Geräteinstanzpfad fügen wir direkt hinter das “@”-Symbol ein (ohne Leerzeichen). Wir speichern die Textdatei und schließen sie. Nun benennen wir sie um (rechter Klick auf die Datei –> “umbenennen”) in “Webcam_aus.bat”. Habt ihr alles richtig gemacht, so schaltet sich die Webcam nun aus, sobald ihr die Datei “Webcam_aus.bat” startet (am besten im Gerätemanager nachsehen, ob die Webcam als deaktiviert angezeigt wird).

Um die Webcam wieder einzuschalten erstellen wir eine weitere Textdatei mit folgendem Text:

@echo off
C:\usbschalter\i386\devcon.exe enable “@hier bitte die kryptische Zahl bzw. den Geräteinstanzpfad einfügen
color A
echo Die Webcam wurde aktiviert!
ping -n 3 localhost > nul

Wir speichern die Textdatei wieder ab und nennen sie um in “Webcam_an.bat”. Ein Doppelklick auf diese Datei aktiviert die Webcam wieder.

Zu guter letzt erstellen wir noch Verknüpfungen der beiden erstellen Dateien auf dem Desktop. Wir ziehen die Dateien jeweils bei gedrückter “ALT”-Taste auf auf den Desktop und lassen die Maustaste dort los. Ein Klick auf die jeweilige Verknüpfung aktiviert bzw. deaktiviert in Zukunft unsere Webcam.

Viel Spaß beim “Basteln” weiterer Schalter ;)

 

 

Windows 7 Firefox-Starter 2.0

 

Heute gibt’s ein kleines Tool, welches bereits in einer Vorgängerversion auf der alten Tentakel-Tech.de – Webseite angeboten wurde:

Der Windows 7 Firefox-Starter!

Das Problem: Wenn bei Windows 7 bereits eine Instanz von Firefox geöffnet ist, dann kann man nicht per “Einfach-Klick” auf das Symbol in der Taskleiste eine neue Instanz starten.

Man muss umständlich einen rechten Mausklick auf die Firefox-Leiste in der Taskleiste tätigen und die neue Instanz dann mit dem Klick auf “Firefox” ins Leben rufen (siehe Abbildung 1).

Die Lösung: Das Firefox-Starter-Paket kostenlos herunterladen (siehe unten) und entpacken. Je nachdem, ob man Windows in der 32Bit- oder 64Bit-Version nutzt, wählt man den entsprechend gekennzeichneten Starter aus und speichert ihn in einem Ordner auf der Festplatte. Anschließend zieht man den Starter auf die Taskleiste, Windows bietet dann automatisch an, das Programm bzw. den Starter an die Taskleiste zu “heften” (siehe Abbildung 2).

 

Fertig: Der Firefox-Starter verbleibt immer unverändert in der Taskleiste und startet auf Wunsch eine neue Instanz des beliebten Browsers. Einzige Voraussetzung: Firefox muss im Standard-Verzeichnis (C:\Program Files\Mozilla Firefox\firefox.exe bzw. C:\Program Files (x86)\Mozilla Firefox\firefox.exe) installiert sein.

Download: Windows 7 – Firefox Starter 2.0

Changelog: Ver. 2.0 minimale Veränderungen & Version für Win 7 64Bit

 

Noch ein Tipp: Ich persönlich finde die Win 7 – Taskleiste in der Standard-Einstellung etwas unübersichtlich – ich habe sie deswegen folgendermaßen angepasst und finde sie so viel übersichtlicher:

rechter Klick auf Taskleiste –> Eigenschaften –> Haken bei “kleine Symbole verwenden” –> bei “Schaltflächen der Taskleiste”, “Gruppieren, wenn die Taskleiste voll ist” einstellen!

Anzeige

Letzte Kommentare

  • chef-tentakel: Ja, leider zwingt Google einen unter bestimmten Win-Versionen (einige 64bit Systeme und neueres...
  • chef-tentakel: Am besten nochmal versuchen – evtl. als Admin versuchen bzw. zwischendrin neustarten…
  • Mike: Habe alles nach Anleitung gemacht: 1. alle Bibliotheken-Ordner im Windows Explorer löschen (keine Sorge, es...
  • franc: Ich habe dieses lästige und mit ALLEN oben aufgeführten vermeintlichen Lösungen nicht behebbare Nervfenster...
  • kena: Endlich eine Lösung! Danke! :smile:

Auch hier findest Du mich

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogger-lounge.de