ARD jetzt per Livestream

Sogenannte Mediatheken werden mittlerweile von vielen Sendern betrieben – das aktuelle Programm live im Internetbrowser sehen konnte man bisher jedoch bei keinem Sender. Dafür waren zumindest Zusatzprogramme wie z.B. “Zattoo” nötig. Seit dem 03.01.2013 ist das bei der ARD nicht mehr der Fall.

Unter der Adresse http://live.daserste.de kann man nun auch über den Browser das Programm der ARD empfangen.  Besitzer eines Smartphones (mit iOS oder Android) können sich außerdem unter http://m.daserste.de ins TV-Programm einklinken.

Erste Stimmen im Netz beschweren sich allerdings darüber, dass via Stream einige Sendungen aufgrund rechtlicher Gründe nicht gezeigt würden und dass der Stream unter dem Betriebssystem Linux nicht funktionieren würde.

Für mich ist der Livestream eine logische Entwicklung – bleibt zu hoffen, dass andere Sender mitziehen und die technischen Hürden genommen werden bzw. sich die noch zum Teil bestehenden Probleme mit der Zeit geben.

Anzeige:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Anzeige

Letzte Kommentare

  • chef-tentakel: Ja, leider zwingt Google einen unter bestimmten Win-Versionen (einige 64bit Systeme und neueres...
  • chef-tentakel: Am besten nochmal versuchen – evtl. als Admin versuchen bzw. zwischendrin neustarten…
  • Mike: Habe alles nach Anleitung gemacht: 1. alle Bibliotheken-Ordner im Windows Explorer löschen (keine Sorge, es...
  • franc: Ich habe dieses lästige und mit ALLEN oben aufgeführten vermeintlichen Lösungen nicht behebbare Nervfenster...
  • kena: Endlich eine Lösung! Danke! :smile:

Auch hier findest Du mich

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogger-lounge.de